Aktuelles zur Schul- und Unterrichtsorganisation

Liebe Eltern,

wir freuen uns, dass mehr und mehr Normalität in unseren Schultag eingekehrt ist. Chorproben und Tanzkurse, die coronabedingt ausgesetzt wurden, können seit Ende März wieder stattfinden. Offfene Angebote am Nachmittag und Projekte werden wieder jahrgangsübergreifend angeboten. Der Förder- und Wahlpflicht-Unterricht wird wieder klassenübergreifend erteilt. Die Gruppeneinteilung auf dem Schulhof entfällt  ... und auf dem „Fußballfeld“ wird nach langer Pause wieder begeistert gekickt.

Stufen- und Musterhygienepläne sowie die Infektionsschutzmaßnahmenverordnung und die Schul-Hygiene-Covid-19-Verordnung gibt es nicht mehr. Aktuell regelt die SARS-CoV-2-Basisschutzmaßnahmenverordnung die Testpflicht in der Schule, alle übrigen Hygienemaßnahmen sind weggefallen. Mit Schreiben vom 04. Mai 2022 hat die Senatsverwaltung darüber informiert, welche Schutz- und Hygienemaßnahmen ab dem 09. Mai 2022 an Berliner Schulen gelten.

  • Die Testpflicht an Berliner Schulen bleibt bestehen. Seit dem 1. April 2022 gilt die Testpflicht auch für geimpfte und genesene Personen. Schüler*innen und alle an der Schule tätige Personen testen sich ab dem 09. Mai 2022 bis auf Weiteres zweimal wöchentlich (montags und donnerstags). Auf Wunsch kann pro Woche ein weiterer Test ausgehändigt werden, um sich vor dem Unterrichtsbeginn am Montag der folgenden Woche zusätzlich testen zu können. Die dritte Testung erfolgt freiwillig und zu Hause.
  • Für Infizierte und Kontaktpersonen im Schulbetrieb gelten lt. Senatsverwaltung entsprechend der angepassten Vorschriften fortan die Regelungen der SARS-CoV-2-Basisschutzmaßnahmenverordnung (§ 6)
  • Je nach Infektionslage kann das Gesundheitsamt anlassbezogen erhöhte Testfrequenzen, eine zeitlich begrenzte Maskenpflicht oder „Test to Stay“-Maßnahmen für einzelne Klassen, Jahrgänge u.ä. anordnen.
  • Die Maskenpflicht entfällt ab dem 1. April 2022 in allen  Jahrgangsstufen. Wir möchten darauf hinweisen, dass wir unseren Schüler*innen empfehlen, auch weiterhin eine medizinische Maske zu tragen.
  • Für Eltern und schulexterne Personen gilt bei Gremiensitzungen, Elternversammlungen, schulischen Veranstaltungen und Elterngesprächen weiterhin die 3G-Regel. Das bedeutet, dass schulexterne Personen geimpft, genesen oder getestet sein müssen, um an diesen Zusammenkünften teilnehmen zu können.

Ihr Team der Grundschule an den Buchen