Der Fachbereich Musik stellt sich vor

Musikunterricht fördert kreative Gestaltungsprozesse

Musik ist ein wesentlicher Bestandteil aller Kulturen. Musik zu machen, sie wahrzunehmen und zu genießen ist ein Bedürfnis aller Kinder und Jugendlichen und stellt somit eine große Bereicherung der individuellen Erfahrungswelt von Kindern und Jugendlichen dar. Ein Merkmal des Musikunterrichts ist es, dass Schülerinnen und Schüler Musik sinnlich wahrnehmen und mit ihr praktisch handelnd und kognitiv umgehen lernen. Auf diese Weise fördert der Musikunterricht spielerisch die Kommunikation und trägt maßgeblich zu einem sozialen Miteinander und zum kooperativen Lernen bei.


Musikunterricht öffnet Erfahrungsräume

Der Musikunterricht an der Grundschule an den Buchen kann überwiegend für alle Klassen in unserem sehr gut ausgestatteten Fachraum stattfinden, der eine hervorragende Lernatmosphäre bietet. Durch regelmäßige Neuanschaffungen können wir - auch mit der Unterstützung des Fördervereins - die Vielzahl an Instrumenten stetig erweitern und ergänzen.

Musikunterricht in der Praxis - die Lehrkräfte

An der Grundschule an den Buchen wird der Musikunterricht von insgesamt vier ausgebildeten Fach- Lehrkräften unterrichtet.  Dabei hat jede Klasse pro Woche zwei Stunden Musik.


Musikunterricht und mehr - musische Angebote und Arbeitsgemeinschaften

Musik regt an, entspannt und ermutigt uns, Emotionen auszudrücken. Allen Jahrgängen unserer Schule bieten wir unterschiedliche musische Aktivitäten an. So finden die Chor-AG's für die Klassenstufen 3 und 4 sowie für die Klassenstufen 5 und 6 jeweils mit einer Stunde pro Woche statt. Darüber hinaus beteiligen sich die Chor-AG's mit großer Begeisterung an der jährlichen Veranstaltung 6KUnited. Die einstündigen Tanz-AG's für die Klassenstufen 1,  2 und 3 sowie 4 und 5 werden wöchentlich angeboten. Die Tanz-AG's der Klassenstufen 2/3 und 4/5 nehmen im Rahmen der musischen Wochen an der Veranstaltung „Tanz in der Schule-Tänze aus aller Welt“ in der Schöneberger Sporthalle regelmäßig teil.


Musikunterricht in der Schulanfangsphase

Für die Schulanfangsphase (SaPh) haben wir ein besonderes Unterrichtskonzept erarbeitet, um das Singen und das Gemeinschaftsgefühl für unsere Jüngsten in unserer Schule zu fördern. Die Kinder haben jeweils eine Stunde Stunde regulären Musikunterricht und eine Stunde Chor (Jahrgang 1 und Jahrgang 2). So können die Kinder der Klassenstufen 1/2 von Anfang an bei allen schulischen Höhepunkten mitwirken und sich als Teil unserer Schule fühlen.


Musik - wichtiger Teil unsere Schullebens

Musik verbindet uns miteinander und stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl. Die verschiedenen kreativen AG's bereichern unser Schulleben in hohem Maße durch ihre Auftritte bei schulischen Veranstaltungen wie z.B. der Einschulungsfeier, dem Adventsbasar oder dem Sommerfest. Es ist Tradition, einmal pro Jahr zusammen mit den Kindern ein farbenfrohes Musical aufzuführen. Dabei erfährt der Fachbereich Musik große Unterstützung seitens der Schulleitung, aller Lehrer*innen und Erzieher*innen und der Eltern. Eine dreitägige vorbereitende Chorfahrt sorgt für viel Spaß und ermöglicht uns eine intensive Probenarbeit für das Musical!

Bühnenbild zum Einschulungstheater „Kennst du Blauland?“


Lehrerausbildung und Lehrerfortbildung

Seit dem Schuljahr 2020/2021 findet an der Grundschule an den Buchen ein Teil der Lehrerausbildung des Landes Berlin im Fach Musik statt. Zudem stellt die Grundschule an den Buchen seit 2021 regelmäßig ihren Musikraum für die Lehrerfortbildung im Fach Musik dem Bundesverband für Musikunterricht (BMU) und der regionalen Fortbildung zur Verfügung.