Anmeldung für den Schulstart 2022

Ist Ihr Kind im Zeitraum vom 01. Oktober 2015 bis zum 30. September 2016 geboren, wird es am 1. August 2022 schulpflichtig. Wohnen Sie im Einzugsbereich der Grundschule an den Buchen, sind wir zuständig für die Schulanmeldung Ihres Kindes. Bei Zuzug nach dem 01. Juli 2021 erfolgt die Anmeldung über das Schulamt.

Anmeldezeitraum vom 27. September 2021 bis 08. Oktober 2021

Bitte halten Sie den Anmeldezeitraum ein und bringen Sie zur Anmeldung folgende Unterlagen mit:

  • Ihre eigenen Personalpapiere
  • die Geburtsurkunde Ihres Kindes
  • sonstige Personalpapiere (Sorgerechtsbescheinigung bzw.Vollmacht der Kindsmutter bzw. des Kindsvaters)

Für Ihre persönliche Anmeldung sind wir ganz für Sie da

Unsere Schulsekretärin, Frau Weber, nimmt Ihre Anmeldung entgegen und beantwortet gerne Ihre Fragen zum Anmeldeverfahren, zum Schulstart sowie zur Einschulung. Sollten Sie vorab Fragen zum Anmeldeverfahren haben, stehen wir gerne zu Ihrer Verfügung!

Aus organisatorischen Gründen sind Anmeldungen nur während der Sprechzeiten möglich.

Mo, 27. Sept.

08.00 Uhr - 10.00 Uhr

Di, 28. Sept.

08.00 Uhr - 10.00 Uhr

Mi, 29. Sept.

08.00 Uhr - 10.00 Uhr

Do, 30. Sept.

14.00 Uhr - 18.00 Uhr

Fr, 01. Okt.

08.00 Uhr - 10.00 Uhr

Mo, 04. Okt.

08.00 Uhr - 10.00 Uhr

Di, 05. Okt.

08.00 Uhr - 10.00 Uhr

Mi,  06. Okt.

08.00 Uhr - 10.00 Uhr

Do, 07. Okt.

08.00 Uhr - 12.00 Uhr

Fr, 08. Okt.

08.00 Uhr - 10.00 Uhr

Warum Sie Ihr Kind bei uns anmelden müssen

Eine Schulanmeldung muss immer in der Grundschule Ihres Einzugsbereiches erfolgen, auch wenn Sie für Ihr Kind eine andere Grund- bzw. Privatschule oder ein anderes Ganztagsmodell in Erwägung ziehen. 

Für die Aufnahme in einer anderen Grundschule ist ein schriftlicher Antrag notwendig.

Diesen Antrag stellen Sie bei der Anmeldung. Dem Antrag kann nur entsprochen werden, wenn freie Plätze an der gewünschten Schule vorhanden sind. Das aktuelle Formular für den Umschulungsantrag gibt es nur in der Schule!

Wünschen Sie die Aufnahme Ihres Kindes in unserer Grundschule, obwohl Sie nicht im Einzugsbereich wohnen, freuen wir uns. Der Antrag hierfür muss jedoch  in der für Sie zuständigen Grundschule erfolgen.

Die Schulplätze vergibt das Schulamt Pankow. Über die Entscheidung, an welcher Grundschule Ihr Kind angenommen wird, informiert Sie das Schulamt schriftlich. Organisatorische Gründe machen es in Einzelfällen erforderlich, dass Kinder in einer anderen Schule, als der im Einzugsbereich gelegenen, aufgenommen werden.

Informationen zur Terminvereinbarung zur schulärztlichen Untersuchung Ihres Kindes durch den Kinder- und Jugendgesundheitsdienst erhalten Sie bei der Schulanmeldung.

Früher oder später?

Wenn Ihr Kind im Zeitraum vom 01. Oktober 2016 bis 31. März 2017 geboren ist, können Sie bei der zuständigen Grundschule einen Antrag auf vorzeitige Aufnahme in die Schule stellen. Eine vorzeitige Aufnahme ist möglich, wenn Ihr Kind keinen Sprachförderbedarf hat. Über Ihren Antrag entscheidet die Schulaufsicht des Bezirks.

Sollte der Entwicklungsstand Ihres Kindes eine bessere Förderung in einer Kita erwarten lassen, können Sie bei der Schulanmeldung die Zurückstellung von der Schulbesuchspflicht für ein Jahr beantragen. Über den Antrag entscheidet die Schulaufsicht. Hierbei werden die Stellungnahme der Kita und das Gutachten des Schularztes oder des Schulpsychologischen Dienstes berücksichtigt. Bitte beachten Sie, dass in dem Fall die schulärztliche Untersuchung bis Februar 2022 erfolgen muss. Eine Zurückstellung nach Schulbeginn ist ausgeschlossen.

Was wir noch zu sagen hätten

Mit der Einschulung beginnt für Ihr Kind eine neue, spannende Lebensphase. Was Sie anlässlich der Einschulung Ihres Kindes allgemein über die Grundschule, die flexible Schulanfangsphase, jahrgangsübergreifendes Lernen sowie die Betreuungsangebote wissen müssen, können Sie in diesem aktuellen Ratgeber für Eltern zum Schulanfang nachlesen.

Nützliche Hinweise zum Anmeldeverfahren, auch zur Möglichkeit der vorzeitigen bzw. späteren Einschulung, sind in dieser Informationsbroschüre ebenfalls zusammengestellt.

Endlich Schulkind - wann geht's los?

Notieren Sie sich doch schon mal den Termin für die Einschulung in Ihrem Terminkalender:

Die Einschulungsfeierlichkeiten sind für Samstag, den 27. August 2022 geplant und schon kurz danach geht's richtig los. Der Unterricht in der Schulanfangsphase beginnt für Ihr "Schulkind" am darauf folgenden Montag, dem 29. August 2022. Alle Infos hierzu erhalten Sie rechtzeitig.

Sie benötigen eine ergänzende Betreuung für Ihr Kind?

Einen entsprechenden Antrag stellen Sie mit der Anmeldung zum Schulbesuch. Der Antrag wird vom Jugendamt bearbeitet und muss dort spätestens drei Monate vor dem Beginn des Schuljahrs eingehen. Die Teilnahme an der ergänzenden Förderung und Betreuung von 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr ist kostenfrei und ohne Bedarfsprüfung möglich. Über den Betreuungsbedarf während der Zeit vor dem Unterrichtsbeginn und nach 16:00 Uhr entscheidet das Jugendamt und überprüft die erforderlichen Voraussetzungen. Zur Begründung des Betreuungsbedarfs (Berufstätigkeit oder -ausbildung) benötigen Sie einen entsprechenden Nachweis, den Sie Ihrem Antrag beifügen. 

Die ergänzende Förderung und Betreuung ist für Sie in den ersten zwei Schuljahren kostenfrei.

Ergänzende Förderung und Betreuung kann Ihr Kind bereits vor dem Schulbeginn ab Montag, den 01. August 2022 in unserer Schule wahrnehmen. Sollte für die Ferienzeit eine abweichende Regelung notwendig werden, teilen wir Ihnen mit, wo Ihr Kind betreut wird.

Mittagessen kostenfrei
Seit dem 1. August 2019 haben alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule (1. bis 6. Klasse) Anspruch auf ein Mittagessen ohne Kostenbeteiligung. Damit Ihr Kind dieses Angebot wahrnehmen kann, müssen Sie mit dem Caterer der Schule einen Vertrag über die Lieferung eines kostenfreien Mittagessens schließen. Das ist trotz Kostenfreiheit notwendig, damit die Schule bzw. der Caterer gut planen können.